TV Spöck – DJK Mühlburg 0:1 (0:0)


Vor allem aufgrund der ersten Hälfte war der Erfolg der Gäste am Ende nicht einmal unverdient. Die DJK war in den ersten 45 Minuten die aktivere Elf und überzeugte in dieser Phase durch große Laufbereitschaft und Engagement.

Auch wenn die ganz großen Chancen auch bei den Gästen Mangelware blieben, so strahlten sie doch deutlich mehr Gefahr aus, als der TV, der in der ersten Halbzeit nahezu keine echte Torgelegenheit vorzuweisen hatte. Die Blau-Gelben taten sich von Beginn an sehr schwer ins Spiel zu kommen und kamen nur sehr selten zu gezielten Angriffsaktionen.

Nach dem Seitenwechsel sollte sich dies etwas ändern, doch klare Einschussmöglichkeiten gab es auch weiterhin kaum. Der TV war nun präsenter, hatte aber weiterhin große Probleme, sich im letzten Spieldrittel zu behaupten. Die erste Großchance hatten dann jedoch die Gäste, doch blieb diese zunächst ungenutzt. Erst in der Schlussphase kam der TV etwas gefährlicher auf und hatte durch C. Ritz in der 80. Minute dir Riesenchance zum Führungstreffer, doch traf dieser den Ball aus kurzer Distanz nicht richtig, so dass dieser am Ende an den Pfosten prallte.

Als sich die meisten Besucher bereits mit einem torlosen Remis abfanden, was dem Spielverlauf entsprechend auch gerecht gewesen wäre, dann doch noch der Siegtreffer für die Gäste, als der TV in der 85. Minute eine Hereingabe nicht klären konnte und der missglückte Torschuss am Ende etwas glücklich beim mitgelaufenen Araya landete, der aus kurzer Distanz den Ball über die Linie drückte.

Kreisliga Karlsruhe

... lade FuPa Widget ...
TV Spöck auf FuPa