FV Malsch - TV Spöck 2:4 (0:2)

Mit dem vierten Sieg in Folge verabschiedete sich der TV in die Winterpause und machte dabei einen großen Schritt in Richtung Qualifikation zur Aufstiegsrunde, die man mit mittlerweile 27 Punkte vorzeitig erreicht haben sollte. Dabei zeigte der TV über 70 Minuten hinweg eine eindrucksvolle Darbietung wie aus einem Guss und hätte bis zu diesem Zeitpunkt leicht noch höher führen können.

Weiterlesen: FV Malsch - TV Spöck 2:4 (0:2)

TV Spöck - DJK Mühlburg 7:1 (3:0)


Uwe Beck mit Viererpack Garant für Kantersieg!

Entgegen der Vorwochen zeigte sich der TV bei seinem letzten Heimspiel im Abschluss deutlich effizienter und kam so zu einem nie gefährdeten und auch in dieser Höhe verdienten Erfolg.

Weiterlesen: TV Spöck - DJK Mühlburg 7:1 (3:0)

FC Alem. Eggenstein - TV Spöck 3:4 (1:2)

Ein am Ende hart erkämpfter Sieg, nachdem die Partie eigentlich schon zur Pause hätte entschieden sein müssen. Der TV begann zielstrebig, kombinierte von Beginn an sehr gefällig und erspielte sich zahlreiche gute Torgelegenheiten.

Weiterlesen: FC Alem. Eggenstein - TV Spöck 3:4 (1:2)

TV Spöck - FC West Karlsruhe 2:1 (1:1)


Nach zuletzt fünf sieglosen Spielen feierte der TV am vergangenen Sonntag einen wichtigen Erfolg, auch wenn dieser aufgrund des späten Siegtreffers am Ende etwas glücklich zustande kam. Gegen den Tabellenvorletzten hatte der TV zwar von Beginn an die Oberhand, versäumte es jedoch, die vielen sich bietenden Chancen frühzeitig zu einem Führungstreffer zu nutzen. 

Weiterlesen: TV Spöck - FC West Karlsruhe 2:1 (1:1)

TSV Auerbach – TV Spöck 3:3 (2:2)

Eine unterhaltsame und abwechslungsreiche Begegnung sahen die Zuschauer beim Gastspiel des TV in Auerbach, das mit dem Unentschieden am Ende einen gerechten Ausgang fand. Nach einer druckvollen Anfangsphase der Gastgeber, in der der TV auch das nötige Quäntchen Glück besaß, erzielte U. Beck mit der ersten Chance des TV auch gleich das 0:1.

Weiterlesen: TSV Auerbach – TV Spöck 3:3 (2:2)

TV Spöck - SC Wettersbach 1:3 (1:1)

Nach der nun vierten Niederlage in Folge ist der gute Saisonstart erst einmal dahin und der Blick muss mittlerweile nach unten gehen, will man zum Ende der Hinrunde einen Platz in der oberen Tabellenhälfte erringen, um an der Meisterschaftsrunde teilnehmen zu können.

Weiterlesen: TV Spöck - SC Wettersbach 1:3 (1:1)

SG Stupferich - TV Spöck 3:1 (1:0)

Trotz des Fehlens einiger verletzter Akteure fand der TV gut ins Spiel und konnte die favorisierten Gastgeber weitestgehend vom Tor fernhalten. Die SG hatte zwar ein leichtes optisches Übergewicht, klare Torchancen resultierten daraus jedoch nicht.

Weiterlesen: SG Stupferich - TV Spöck 3:1 (1:0)

TV Spöck - ASV Durlach 0:2 (0:1)

Vor allem in der Anfangsphase des Spiels zeigte der Gast, warum er zu den Topfavoriten auf den Meistertitel zählt. Der TV hatte große Probleme, dem Druck des ASV Stand zu halten und kam seinerseits kaum zu gezielten Angriffsaktionen.

Weiterlesen: TV Spöck - ASV Durlach 0:2 (0:1)

FC Germ. Neureut - TV Spöck 2:1 (2:0)


Die ärgerliche und vermeidbare erste Saisonniederlage hatte sich der TV aufgrund einer verschlafenen ersten Hälfte am Ende selbst zuzuschreiben. viel zu lethargisch der Auftritt vor der Pause und vor allem in Sachen Zweikampfführung den Gastgebern meist unterlegen, so dass man kaum zum gewohnten Angriffsspiel kam.

Weiterlesen: FC Germ. Neureut - TV Spöck 2:1 (2:0)

TV Spöck - FV Linkenheim 5:0 (1:0)

Mit einem am Ende klaren 5:0 Erfolg konnte der TV seinen Aufwärtstrend der Vorwoche bestätigen und bleibt auch nach dem 6. Spieltag noch ungeschlagen. Die Blau-Gelben hatten die Partie von Beginn unter Kontrolle, taten sich vor dem Wechsel jedoch noch schwer, aus der klaren Feldüberlegenheit auch große Torchancen herauszuarbeiten.

Weiterlesen: TV Spöck - FV Linkenheim 5:0 (1:0)

Kreisliga Karlsruhe

Corona-News