FC Germ. Neureut – TV Spöck 0:2 (0:0)


Einen wichtigen Erfolg konnte der TV gegen einen direkten Kontrahenten im oberen Tabellendrittel feiern und rutschte somit auf den 2. Tabellenplatz nach vorne. In den ersten 45 Minuten sahen die Zuschauer eine insgesamt ausgeglichene Partie mit nur wenigen gefährlichen Torraumszenen vor beiden Toren.

Die Gastgeber hatten nach fünf Minuten die erste Möglichkeit, bei der TV Schlussmann Morbitzer sein ganzes Können aufbieten musste. Für den TV hatte U. Beck und D. Breger jeweils die Chance zum Führungstreffer, doch ging das torlose Remis bis zur Pause vollauf in Ordnung.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Blau-Gelben druckvoller aus der Kabine und nach einem schönen Angriff über die linke Seite ging der TV bereits in der 50. Minute durch U. Beck, der mit einem Querpass von S. Kemm mustergültig bedient wurde, mit 1:0 in Führung. Nur wenig später hatte A. Kimmel die große Chance, das Ergebnis noch zu erhöhen, doch scheiterte er aus kurzer Distanz am gegnerischen Schlussmann. Die Gastgeber verstärkten in der Folge ihre Angriffsversuche, doch klare Möglichkeiten konnte sie sich gegen die an diesem Tage sehr stabile TV Defensive nicht erarbeiten.

So hatte der TV zusehends mehr und mehr Räume und erspielte sich somit auch die eine oder andere gute Torgelegenheit. Beim vorentscheidenden 0:2 in der 71. Minute profitierte man dann jedoch von einem verhängnisvollen Fehlpass in der Neureuter Hintermannschaft, den D. Breger erlaufen konnte, noch den gegnerischen Torhüter ausspielte und zum 0:2 einschoss. Danach schwand die Moral der Gastgeber merklich und der TV konnte die Führung in der Schlussphase verwalten. Mehr als ein Freistoß an die Querlatte kurz vor dem Spielende hatten die Einheimischen nicht mehr vorzuweisen.

Kreisliga Karlsruhe

... lade FuPa Widget ...
TV Spöck auf FuPa