TV Spöck - FV Malsch 3:1 (1:1)


TV zuhause weiterhin mit weißer Weste!

Dank eines vor allem in der zweiten Hälfte schwer erkämpften Erfolges gegen den Vorjahreszweiten aus Malsch konnte der TV seine Platzierung in der Spitzengruppe festigen.

Der TV begann sehr schwungvoll und dominierte in den ersten 45 Minuten klar das Geschehen. Der Führungstreffer zum 1:0 durch C. Ritz nach schöner Vorarbeit von P. Seeland in der 15. Minute ließ auch nicht lange auf sich warten. In der Folge hatte der TV dann viele Gelegenheiten, das Ergebnis noch vor dem Wechsel auszubauen, doch versäumte man es gleich mehrfach, die hochkarätigen Chancen zu weiteren Toren zu nutzen. So reichte den Gästen eine der wenigen Offensivaktionen kurz vor dem Pausenpfiff, um mit dem 1:1 den Spielstand förmlich auf den Kopf zu stellen.

Dies schien die Blau-Gelben auch nach dem Wechsel noch zu beschäftigen, denn urplötzlich waren es die Gäste, die sich deutliche Vorteile erspielen konnte. Doch trotz des Übergewichts im Mittelfeld kamen dabei nur wenige gefährliche Torraumaktionen zustande. Der TV hatte mittlerweile nur noch wenig Konstruktives zu bieten und es wurde mehr und mehr eine sehr zähe Angelegenheit. Erst der nur wenige Minuten zuvor eingewechselte S. Kemm konnte dann in der 75. Minute nach Vorarbeit von D. Breger mit seinem 2:1 den Knoten lösen und kurz vor Ende der Partie machte D. Baumgärtner mit dem 3:1 den Sieg perfekt.

Kreisliga Karlsruhe

... lade FuPa Widget ...
TV Spöck auf FuPa