TV Spöck - FVgg. Weingarten 0:0


In einer insgesamt packenden und gutklassigen Kreisliga-Partie waren es am Ende nicht zuletzt die beiden Torhüter, die sich für das torlose Remis verantwortlich zeigten. Die Gäste erwischten den besseren Start und hatten in der Anfangsphase durch Seidel gleich zweimal die Gelegenheit zur Führung, doch scheiterte dieser an TV Schlussmann Sebastian Gerhardt.

Nur wenig später dann die erste Großchance für den TV, doch kam U. Beck letztlich nicht zum kontrollierten Abschluss. Die größte Chance für den TV hatte Mitte der ersten Hälfte Edu Thommy, als dieser frei auf das Weingartener Gehäuse zulief, doch mit seinem Abschluss am glänzenden Keeper der Gäste scheiterte. Auch die FVgg. hatte vor dem Wechsel noch eine glänzende Gelegenheit, doch stand in diesem Moment die Querlatte im Weg.

Auch nach dem Wechsel entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel mit vielen Gelegenheiten auf beiden Seiten, wobei die Gäste in der Anzahl leichte Vorteile hatten. Der Gästeakteur Wörner hatte in der zweiten Hälfte gleich dreimal die Führung auf dem Fuß, doch gab es an diesem Tage am glänzend aufgelegten TV Schlussmann S. Gerhardt kein Vorbeikommen. Auf der Gegenseite hatte U. Beck gleich mit einer Doppelchance gleich zweimal die Gelegenheit für den TV, sein Abschluss parierte der Weingartener Torhüter Morbitzer jedoch sehenswert.

Beiden Mannschaften merkte man bis in die Schlussphase hinein an, dass sie das Spiel gewinnen wollen, in den Schlussminuten waren die Gäste aber deutlich näher am Ziel als der TV. Doch Dank einer konzentrierten Abwehrleistung und eines glänzend aufgelegten Keepers konnte man bis zum Schlusspfiff die Null halten und am Ende konnten auch beide Mannschaften mit der Punkteteilung gut leben. 

Kreisliga Karlsruhe

... lade FuPa Widget ...
TV Spöck auf FuPa